Allgemeine Geschäftsbedingungen  

Umfang

Für alle Bestellungen von Verbrauchern und Unternehmen über unseren Online-Shop gelten die folgenden Geschäftsbedingungen.

Ein Verbraucher ist jede Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zuzuschreiben sind. Ein Unternehmen ist eine natürliche oder juristische Person oder eine Personengesellschaft mit Rechtsfähigkeit, die beim Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder unabhängigen beruflichen Tätigkeit handelt.

In Bezug auf andere Geschäftsbereiche gelten diese AGB auch für zukünftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir erneut auf sie verweisen müssen. Wenn der Unternehmer widersprüchliche oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet, wird deren Gültigkeit hiermit widersprochen; Sie werden nur Vertragsbestandteil, wenn wir ihnen ausdrücklich zugestimmt haben.

  1. Verkäufer, Aufnahme unter Bezugnahme auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Verkäufer und Vertragspartner der im Online-Shop www.rugtales.com präsentierten Ware ist die IPEK Warenhandelsgesellschaft mbH in Borsteler Chaussee 85, Haus 21, 22453 Hamburg. (Im Folgenden kurz als "Anbieter" bezeichnet).

(2) Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil einer vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Verkäufer und dem jeweiligen Kunden. Der Verkäufer widerspricht hiermit jeglichen vom Kunden festgelegten Bedingungen, die den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen.

  1. Angebotene Ware und Vertragsschluss
  • Der Verkäufer bietet die im Online-Shop präsentierten Artikel zum Verkauf an. Die Farben der auf der Website angezeigten Artikel können je nach Internetbrowser und Monitoreinstellungen der Kunden geringfügig variieren. Diese Abweichungen sind technisch unvermeidlich.
    1. Darüber hinaus bietet der Anbieter einzigartige und handgefertigte Produkte an. Unregelmäßigkeiten in Farben oder krummen Teilen sind bei diesem Produkt natürlich und können nicht als gebrochen geltend gemacht werden.
  • Die Auswahl der Waren, der Vertragsschluss und die Durchführung des Vertrags erfolgen in englischer Sprache.

(3) Der Verkäufer liefert die Ware an Bestimmungsorte in der EU.

(4) Der Kunde wählt die gewünschte Ware aus, indem er sie in seinen „Warenkorb“ legt, indem er auf die Schaltfläche „IN DEN WARENKORB“ klickt und seine Einkäufe fortsetzt, oder indem er die Auswahl der Ware durch Klicken auf die Schaltfläche „Auschecken“ abschließt.

(5) Innerhalb des Warenkorbs kann der Kunde alternativ die Schaltfläche „Zur Kasse mit PayPal“ verwenden. Dadurch wird der Kunde auf die Website des Zahlungsdienstes des PayPal S.a.r.l. weitergeleitet. Wo er sich in sein Konto einloggen kann. Nach der Anmeldung wird der Kunde auf die Website des Anbieters weitergeleitet, der automatisch den Namen und die Adresse des Kunden aus dem PayPal-Konto des Kunden für die Bestellung verwendet.

(6) Die Bestellung wird endgültig beim Verkäufer aufgegeben, indem Sie auf die Schaltfläche „Bestellung abschließen“ klicken. Bis zur Übermittlung der Bestellung an den Verkäufer haben Kunden die Möglichkeit, die bei der Bestellung eingegebenen Daten jederzeit zu überprüfen, zu ändern oder die Bestellung vollständig einzustellen.

(7) Der Verkäufer unterbreitet ein verbindliches Verkaufsangebot für die in seinem Shop präsentierten Waren, indem er die Bestellung über die Schaltfläche „Bestellung abschließen“ übermittelt. Der Kunde nimmt das Verkaufsangebot an. Der Verkäufer bestätigt den Vertragsabschluss per E-Mail (Vertragsbestätigung).

(8) Der Inhalt der abgeschlossenen Verträge wird vom Verkäufer gespeichert und mit der Vertragsbestätigung an den Kunden gesendet. Darüber hinaus wird der Vertragsinhalt nicht mehr gespeichert. Dem Kunden wird empfohlen, die E-Mails des Anbieters mit dem Angebot und der Vertragsbestätigung für seine eigenen Unterlagen zu speichern und / oder eine Kopie davon auszudrucken.

(9) Der Verkäufer hat den Kunden per E-Mail über alle Hindernisse zu informieren, die die Lieferung verhindern, oder über andere Umstände, die die vertragliche Erfüllung beeinträchtigen könnten.

  1. Preise und Bezahlung

(1) Alle Produktpreise sind Endpreise zuzüglich Versandkosten. Alle Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer in Höhe von 19 %.

(2) Die Versandkosten und Versandarten sind auf der Website auf der Seite „Versand & Rückgabe“ aufgeführt.

(3) Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union muss der Kunde nach Erhalt der Sendung möglicherweise Zoll- oder Erwerbssteuern für eingeführte Waren an die Zollbehörden zahlen. Diese Zölle fallen zusätzlich zum Kaufpreis und den Versandkosten an; der Verkäufer hat keine Möglichkeit, sie zu beeinflussen.

(4) Bei Auswahl des Kunden liefert der Verkäufer die Ware gegen Vorauszahlung (per Banküberweisung oder PayPal) unter folgenden Bedingungen:

(a) Wenn der Kunde die Vorauszahlung durch "Banktransfer" als Zahlungsmethode ausgewählt hat, werden die Bankkontodaten des Verkäufers in der Vertragsbestätigung angegeben. Für Banküberweisungen aus dem Ausland werden ausschließlich auf Euro lautende SEPA-Überweisungen akzeptiert. Jede Überweisung muss für den Verkäufer kostenlos sein.

(b) Bei PayPal-Zahlungen wird der Kunde auf die Website von PayPal S.a.r.l. weitergeleitet, von wo aus die Zahlung durch Eingabe der PayPal-Daten des Kunden erfolgen kann.

(5) Bei Zahlungen mit einem Geschenkgutscheincode kann der Kunde bei der Bestellung einen Gutscheincode eingeben. Der Gutscheinwert wird dem Verkäufer gutgeschrieben und auf diese Weise der Rechnungsbetrag bezahlt. Wenn ein Gutscheinwert höher als der Rechnungsbetrag ist, erhält der Kunde per E-Mail einen neuen Gutschein in Höhe des Überschussbetrags an die in der Bestellung angegebene Adresse. Das Guthaben aus dem Gutschein wird weder in bar ausgezahlt noch verzinst. Ein Gutschein ist übertragbar. Der Kunde kann nur einen Geschenkgutschein pro Kauf verwenden. Eine spätere Verrechnung ist nicht möglich. Weitere Bedingungen sind auf dem Gutschein festgelegt.

(6) Soweit beim Auschecken zusätzliche Zahlungsmethoden aufgeführt sind (z. B. Kreditkarte, Sofortüberweisung, KLARNA usw.), werden diese Zahlungen vom Zahlungsdienstleister abgewickelt.

(7) Bei Vorauszahlung gilt eine Zahlungsfrist von einer Woche ab Vertragsbestätigung. Für die Dauer des Zahlungszeitraums behält sich der Verkäufer die so bestellte Ware für den Kunden vor. Es ist Sache des Kunden, die Zahlung so rechtzeitig zu leisten, dass der Verkäufer sie innerhalb der Zahlungsfrist erhält. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, vom Kaufvertrag zurückzutreten und die Ware an Dritte zu verkaufen, falls die Zahlung nicht bis zum Ende des Zahlungszeitraums eingeht. Jede Zahlung, die der Kunde nach Rücktritt vom Vertrag erhält, wird dem Kunden erstattet.

  1. Versand, Lieferzeiten

(1) Der Verkäufer liefert die Ware innerhalb der in der Artikelbeschreibung angegebenen Frist nach Zahlungseingang.

(2) Für den Versand innerhalb Deutschlands wird eine Lieferzeit von 3-5 Werktagen berechnet.

(3) Bei Lieferungen an Bestimmungsorte außerhalb Deutschlands ist je nach Bestimmungsort ein Zeitraum von 7 bis 18 Werktagen zur jeweiligen inländischen Lieferzeit hinzuzurechnen.

Der Versand und die Rücksendung nach Österreich, in die Schweiz und nach Deutschland sind kostenlos. Die Preise für den Versand in ein anderes europäisches Land sind auf der Seite „Versand & Rückgabe“ aufgeführt.

(4) Wenn die Bestellung des Kunden mehr als ein Produkt enthält, werden alle Produkte in einer einzigen Sendung geliefert. Für diese Sendung gilt die längste angegebene Lieferzeit für eines der enthaltenen Produkte. Wenn der Kunde wünscht, dass ein Produkt in kürzerer Zeit separat geliefert wird, kann er eine separate Bestellung für dieses Produkt aufgeben.

(5) Kann eine Lieferung nicht erfolgen, weil der Kunde eine falsche oder unvollständige Lieferadresse angegeben hat, so wird nur dann versucht, die Ware erneut zu liefern, wenn der Kunde die Kosten für den erneuten Versand der Ware zu tragen akzeptiert. Die Versandkosten entsprechen den bei Vertragsschluss vereinbarten Versandkosten.

5. Widerrufsrecht für Verbraucher

Der Verbraucher hat das Recht, diesen Vertrag innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Datum, an dem Sie oder ein anderer Dritter als der von Ihnen benannte Beförderer die Ware in Besitz genommen haben.

Um von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, müssen Sie uns Ihre Entscheidung zum Rücktritt von diesem Vertrag mitteilen, indem Sie eine eindeutige Erklärung an unsere E-Mail-Adresse support@rugaltes.com senden. Um die Widerrufsfrist einzuhalten, ist dies ausreichend für Sie müssen die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist senden.

Folgen des Rücktritts

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, werden wir Ihnen alle von Ihnen erhaltenen Zahlungen unverzüglich und spätestens innerhalb von vierzehn Tagen nach dem Tag zurückzahlen, an dem wir über Ihren Widerruf dieses Vertrags informiert wurden. Für diese Rückerstattung verwenden wir das gleiche Zahlungsmittel, das Sie für die ursprüngliche Transaktion verwendet haben, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes mit Ihnen vereinbart wurde. In keinem Fall wird Ihnen diese Rückerstattung in Rechnung gestellt.

Wir können die Rückerstattung verweigern, bis wir die Waren zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt.

Sie müssen die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens vierzehn Tage nach dem Tag, an dem Sie uns den Widerruf dieses Vertrages mitteilen, an uns zurücksenden oder übergeben. Diese Frist gilt als eingehalten, wenn Sie die Ware vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen versenden.

Rücksendungen erfolgen auf unsere Kosten. Dazu senden wir Ihnen nach Erhalt und Prüfung Ihrer E-Mail mit dem Widerruf ein Rücksendeetikett zu, das Sie dann auf das original verpackte Produkt legen, um es dann zu einer Post in Ihrer Nähe zu bringen.

Sie müssen einen möglichen Wertverlust der Ware nur bezahlen, wenn dieser Wertverlust auf eine Handhabung der Ware zurückzuführen ist, die zur Überprüfung ihres Zustands, ihrer Eigenschaften und ihrer Funktionalität nicht erforderlich ist.

6. Schlussbestimmungen

(1) Für Verträge zwischen dem Anbieter und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf. Die gesetzlichen Regelungen zur Einschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Regelungen insbesondere des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt als Verbraucher hat, bleiben unberührt.

(2) Ist der Kunde ein Kaufmann, eine öffentlich-rechtliche juristische Person oder ein öffentlich-rechtlicher Spezialfonds, so ist der Sitz des Anbieters für alle Streitigkeiten aus vertraglichen Beziehungen zwischen dem Kunden und dem Anbieter zuständig.

(3) Der Vertrag bleibt in seinen übrigen Teilen auch dann verbindlich, wenn einzelne Punkte rechtsunwirksam sind. Anstelle der unwirksamen Punkte treten die gesetzlichen Regelungen soweit verfügbar vor. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unangemessene Härte darstellt, wird der Vertrag insgesamt unwirksam.

7. Garantie & Mängelhaftung

Alle Gewährleistungsansprüche (Haftung für Mängel) des Kunden unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen.